Markus bei "Bauer sucht Frau" 2022

"Fast perfekter" Bauer Markus ätzt über seine Hofdame

24. Nov. 2022 · Lesedauer 3 min

Steirer Markus bekommt dreifachen Besuch und hält mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg. Bei der ersten Dame kommen ihm Gedanken, die er im TV gar nicht wiederholen kann, die zweite findet er "klein aber fein" und die dritte? Die ist unflexibel, dominant und steif. Er hingegen ist ein Steirer. Und die sind zwar nicht perfekt, "aber fast".

Drei Hofdamen haben sich beim 42-jährigen Markus in der Südoststeiermark angesagt. Die erste kommt mit einem Geschenkkörbchen voller Kärntner Spezialitäten. "Für mich?", freut sich der Bauer über Julia und ihre Gaben. Sie übertrifft seine Erwartungen, hat nicht nur Markus etwas mitgebracht, sondern auch an seinen Hund Ben und seine Pferde gedacht. 

Schmutzige Gedanken? "Das darf ich gar nicht sagen"

Nach dem ersten Kennenlernen ist Julia erleichtert. Sie war nervös, gesteht sie, und befürchtete, ihm den Geschenkkorb auf die Zehen fallen zu lassen. Was Markus durch den Kopf ging, als er die langhaarige Blondine im kurzen Sommerkleid sah? "Das darf ich auf Free TV gar nicht sagen", gibt er zu. "Sie ist eine sehr bezaubernde, wunderhübsche Frau und hat wunderschöne Augen", fällt ihm dann doch noch etwas Jugendfreies zur Besucherin ein. 

Julia und Markus holen gemeinsam Nicole und Sigrid vom Bahnhof ab. Sie sind sich im Zug zufällig über den Weg gelaufen und haben sich bereits kennengelernt. Nicole ist "ganz süß", urteilt Markus nachher, "klein aber fein". Zwischen Sigrid und Markus haut es jedoch von Anfang an überhaupt nicht hin.

Dominant und steif ... 

Sigrid "wirkt sehr dominant. Sehr, sehr dominant. Seeeehr dominant", urteilt der Bauer. Steif und unflexibel fällt ihm auch noch zu ihr ein - und das passe ihm "überhaupt nicht". So richtig flexibel dürfte er aber auch nicht sein, denn "der erste Eindruck bleibt fast immer", gibt er der Besucherin kaum eine Chance. "Ein Steirer kann sich auch täuschen", gibt der 42-Jährige dann doch zu, fügt aber sofort an: "Wir sind nicht perfekt, aber fast."

... vs. "eh nett"

Und was hält Sigrid vom "fast perfekten" Markus? "Eh nett", lautet das lauwarme Urteil. "Sehr beschäftigt. Vielleicht überfordert", ergänzt sie. Außerdem wirkt er auf sie nicht authentisch. Nicht die besten Voraussetzungen für ein Happy End. 

Die Hofwochen bei "Bauer sucht Frau" mittwochs um 20.15 Uhr im Stream auf ZAPPN und natürlich bei ATV.

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam