Piet begrüßt Hofdame Joyce bei "Bauer sucht Frau"

"Wie der Weihnachtsmann": "Bauer sucht Frau"-Piet hat Startschwierigkeiten

06. Dez. 2022 · Lesedauer 3 min

Als "a bissl verrückt", beschreibt sein bester Freund den 50-jährigen Bauern Piet, der "freudig erregt" dem ersten Treffen mit seinen Frauen entgegenblickt. Von Joyce, der ersten, ist er gleich begeistert. Auch, weil die beiden mit dem Bussln kaum mehr aufhören. Piet ist entzückt, aber bei Joyce kommen Weihnachtsgefühle auf - nicht, weil der Bauer Geschenke bringt, sondern weil er wie Santa ausschaut.

"Freudig erregt" ist der Osttiroler Piet, vor der Ankunft der drei Frauen am Hof. Dort ist die Frauendichte sowieso hoch, denn mit seiner Mutter führt der 50-Jährige einen Mutterkuhbetrieb. "A bissl aufgeregt bin ich schon", sagt der Bauer, denn "wenn ich eine richtige Liebe kennenlernen würde, das wär ein Traum von mir" und "vielleicht hat man ja noch die nächsten dreißig Jahre a bissl Vollgas". Und das heißt bei ihm: Rock'n'Roll statt Schlager und Reggae statt Jodeln. Piet verbringt die Sommer beschaulich als Hirte - und die Winter zwischen Touristen und Tohuwabohu als Schilehrer. Da muss eine Frau schon vielseitig sein, um mithalten zu können. 

"A bissl verrückt"

Das Aussehen, sagt Piet, sei die Eintrittskarte und der Charakter die Dauerkarte. Als Skilehrer habe er schon viele Frauen gesehen und "eine jede hat was für sich, jede hat was Besonderes". "A bissl verrückt", aber "menschlich schwer in Ordnung", beschreibt ihn sein bester Freund. Der vergleicht allerdings auch Frauen mit Traktoren, ob sein Urteil also mit dem der eingeladenen Frauen übereinstimmt, bleibt abzuwarten. 

Darf's a bisserl mehr sein? Beim Busserln schon 

Als erstes trudelt Joyce bei Piet ein. "Schön, dass du da bist", flötet der Bauer mit seidenweicher Stimme, übergibt Blumen und Schokolade und fordert von Joyce, die als Schulassistentin arbeitet, ein drittes Bussi zur Begrüßung ein. Sie zahlt es ihm mit gleicher Münze heim - und will ein viertes Küsschen, was ihm ein begeistertes Kichern entlockt.

"Wie der Weihnachtsmann"

Die Busserl haben sich ausgezahlt, denn Joyce hat dabei etwas Wichtiges aufgefallen: "Die Haut ist jung", ist sie vom Zustand ihres 50-jährigen Hofherren angetan. Außerdem sei er "lustig", urteilt die Hofdame danach. Mit den langen Haaren kann Piet bei ihr ebenfalls punkten, aber "der lange Bart ist zu viel. Er schaut wie der Weihnachtsmann aus". 

Doch den Bart, lässt sich Joyce nicht abschrecken, könne man ja abrasieren. Bis sie ihm das eröffnet, sollte sie sich aber noch ein wenig Zeit lassen, denn in seine (Gesichts-)Haarpracht hat Piet sicher viel Zeit investiert - weshalb man sie nach Weihnachten auch nicht einfach abnehmen kann. 

Die Hofwochen bei "Bauer sucht Frau" mittwochs um 20.15 Uhr im Stream auf ZAPPN zum Nachschauen und natürlich bei ATV.

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam