"Bauer sucht Frau": Alex schimpft Hofdame Stephie

Schimpf-Showdown um "Bauer sucht Frau"-"Lügner" Alex: Die "Alte hat einen Poscha"

17. Jan. 2023 · Lesedauer 4 min

Erst freute sich Gemüsebauer Alex aufs Treffen mit seinen Hofdamen, dann eskaliert die Lage vollkommen. Alle drei Hofdamen werfen ihm vor, ein Lügner zu sein, er wiederum streitet die Vorwürfe ab. Es kommt zu so einer heftigen Schimpftirade, dass ATV sie zum Teil ausbliepen musste.

"Ich freu mich aufs Wiedersehen", ist "Gemüseprinz" Alex aus Niederösterreich vor dem großen "Bauer sucht Frau"-Treffen in Ellmau optimistisch. Das zeigt erneut, dass der Jungbauer keine Ahnung hat, was in seinen Hofdamen vorgeht, denn in Silke, Stephie und Ronja brodelt es. Zur Erinnerung: Er entschied sich für Silke, nachdem er Stephie, die für ihn Feuer und Flamme war, relativ brutal abserviert hatte. 

Bei Silke habe er anfangs geglaubt, dass "alles passt", dann sei sie nach der Hofwoche aber nicht mehr aufgetaucht. Stephie hingegen, befürchtet Alex, hoffe noch immer, dass er Gefühle für sie habe. Alex rechnet damit, dass die junge Niederösterreichin "ein wenig spinnen wird". 

"Froh, dass ich ihn los bin"

Silke, Stephie und Ronja hingegen sind sich einig: "Ich freu mich nicht, den Alex zu sehen", stellt Silke klar. Stephie ist "froh, dass ich ihn los bin". "Er hat von Anfang an gelogen", sagt Silke. "Ich bin auf ihn so sauer, der wird von mir was zu hören kriegen." Und: "Wenn er auf Unschuldslamm tut, muss ich wahrscheinlich aufstehen und gehen", sagt auch Stephie, die inzwischen mit einem anderen verlobt ist. "Ich hab mich zu 100 Prozent in ihm getäuscht. Er ist wirklich einer der schlimmsten Personen von der Persönlichkeiten her, die auf der Welt existieren könnten." 

Alex gibt Stephie Schuld am heimlichen Kuss

Alex habe "immer auf ehrlich und treu" getan, sei aber "zweigleisig" mit Silke und Stephie gefahren, werfen ihm die Frauen vor. Er habe ihnen beiden Hoffnungen gemacht "und dann auch noch Gerüchte in die Welt gesetzt". Stephie rückt damit raus, dass er sie heimlich geküsst habe. "Da hab ich schon die Entscheidung getroffen gehabt, dass ich sie am nächsten Tag heimschicken werde", sagt Alex. Dann schiebt er die Schuld am Kuss auf Stephie: "Sie hat mich geküsst", um umgehend hinzuzufügen: "Schmusen kann man das nicht nennen. Das war vielleicht amal a wen'g andocken." 

"Scheiß Lügen"

Stephie hingegen beharrt darauf, dass ihr Alex gesagt habe, mit Silke laufe nichts mehr. Als der Bauer das bestreitet, brennt bei Stephie eine Sicherung durch: "Es tut mir leid, aber solche Scheiß-Lügen brauchst jetzt nicht weiter erzählen." Daraufhin stellt Alex auf stur: "Ich diskutiere mit dir nicht mehr. Das reicht mir." Stephie bietet an, seine Instagram-Messages vorzuzeigen. "Deine Beweise kannst dir wo hinstecken", giftet der Bauer. "Da ist die Tür und geh' ausse." 

Ronja wird der Konflikt zu viel. Sie flüchtet. Und auch Silke stellt klar: Mit Alex will sie nicht mehr reden. "Das bringt nix." 

Die Alte "hat ja einen Poscha"

Stephie ist enttäuscht. Sie hätte sich von Alex eine Entschuldigung erwartet. Darauf wird sie wohl ewig warten, denn der einstige Märchenprinz findet: "Wofür soll ich mich entschuldigen, wenn ich nix getan hab?" Was Alex dann sagt, werden die Zuschauer nie erfahren, denn ATV piepte den heftigen Ausspruch, der wohl zu viel für sensible Zuschauer-Ohren ist, aus. Das reißt sogar Arabella Kiesbauer vom Sitz: "Alex, was soll denn das?" Mit den Worten "Die ist mir zu heftig, die Alte. Die hat ja einen Poscha", stürmt der Bauer raus. Die Hofdamen will er nicht mehr sehen. 

"Ist das jetzt sein fucking Ernst jetzt", packt Stephie den Showdown gar nicht mehr. "Und mir dann die Scheiße in die Schuhe schieben", weint sie los. "Ich fühl mich verarscht und verletzt." 

"Bauer sucht Frau" mittwochs um 20.15 Uhr auf ATV und im Stream zum immer wieder Nachschauen bei "ZAPPN". 

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam