Bauer sucht Frau Anna und Julia

"Bauer sucht Frau"-Dominik: "Am g'scheitesten wärs, ich geh und ihr bleibt"

22. Dez. 2022 · Lesedauer 3 min

Nach der letzten feucht-fröhlichen gemeinsamen Party-Nacht muss sich Dominik entscheiden. Anna oder Julia, beide würden ihm gefallen, aber nur eine darf am Hof bleiben.

Hobby-Schafbauer Dominik hat ein neugebautes Haus und dort wäre Platz für die Frau seiner Träume. Gleich fünf Frauen buhlten anfangs um die Gunst des 33-Jährigen, nach und nach schickte er drei nach Hause. Beim Hoffest feierte er dann nur noch mit der diplomierten Krankenschwester Anna und der Büroangestellten Julia, die sich bestens miteinander verstehen. Bei der Party ließen sie es noch einmal richtig krachen und kamen, erst als es schon hell war, gemeinsam nach Hause. 

Am Tag danach lassen sich die drei müden Krieger in Liegestühlen die Sonne auf den Bauch scheinen - und für Dominik ist es Zeit, die Katze aus dem Sack zu lassen. "Am g'scheitesten wärs, ich geh und ihr bleibt da", streut er dem Duo Rosen. "Zum Haus tät ich nicht nein sagen", nimmt ihn Anna prompt aufs Korn. 

Keine bösen Gefühle

"Julia, tut mir leid. Du musst leider gehen. Oder du darfst leider gehen. Ich weiß nicht, ob's ein Segen für dich ist oder nicht", rückt er schließlich mit der schlechten Nachricht raus. 

Doch Julia hat ein großes Herz und an das drückt sie prompt erst den Bauern und dann Anna. Bussis gibt's obendrein. "Wir haben uns das gut ausgemacht und es ist auch keiner bös'", erklärt Julia. "Ich vergönne natürlich der Anna und dem Dominik ihre Kennenlernzeit", wünscht die Ausgeschiedene sowohl der Konkurrentin als auch ihrem Bauern alles Gute, bevor sie sich vom Acker - und vom Hof machen muss.

Und Anna? "I g'freu mich, dass i bleiben darf", sagt sie und ist schon gespannt "was mich heute und morgen noch erwartet".

"Spezln und Freunde" von Anna begeistert

Seine endgültige Entscheidung, erklärt der Bauer, hätte er am Vorabend beim Hoffest getroffen. "Die Anna ist mir gestern sehr sympathisch aufgefallen", erinnert er sich. "Die Anna ist a Wahnsinn", seien auch seine "Spezln und Freunde" begeistert gewesen. Auch der 33-Jährige ist schon ganz gespannt, was er noch über Anna herausfindet, wenn er nun mehr Zeit mit ihr verbringen kann. Auch Anna freut sich darauf "die Zweisamkeit zu genießen". "Jetzt werden vielleicht auch die Gespräche anders", erwartet sie und hofft, dass es ohne Julia lockerer zwischen ihr und Dominik wird. 

Die Hofwochen sind damit vorbei. Nachschauen kann man sie im Stream auf ZAPPN. "Bauer sucht Frau" geht aber mittwochs um 20.15 Uhr auf ATV und im Stream weiter. 

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam