APA/EXPA/STEFAN ADELSBERGER

Ofner folgt Misolic ins Båstad-Achtelfinale

0

Nach Filip Misolic hat auch Sebastian Ofner am Dienstag beim ATP-250-Sandplatzturnier im schwedischen Båstad das Achtelfinale erreicht. Ofner besigte den an Nummer sechs gesetzten Tomas Martin Etcheverry in drei Sätzen mit 4:6,6:1,7:5. Der Erfolgslauf des Salzburg-Siegers hält damit an.

Für Sebastian Ofner war es der sechste Sieg in Folge seit seiner Erstrunden-Niederlage in Wimbledon. Der 27-Jährige verlor in seiner ersten Partie gegen Tomas Martin Etcheverry, immerhin 34. der Weltrangliste, den ersten Satz nach einem Break im neunten Spiel. Im zweiten Durchgang zog der Schützling von Wolfgang Thiem andere Saiten auf, nahm seinem Gegner zwei Mal den Aufschlag ab und glich aus.

Ofner gewinnt Entscheidungssatz

Der dritte Satz blieb lange ausgeglichen, inklusive eines Breaks auf beiden Seiten, bis Ofner dem Argentinier erneut dessen Service zum 6:5 entführte und dann nach mehr als zwei Stunden bei eigenem Aufschlag seinen ersten Matchball verwandelte.

Nächster Gegner des Weltranglisten-58. in Schweden ist der Spanier Bernabe Zapata Miralles (53.). Zwei Mal kreuzten sich bisher die Wege der beiden, Ofner behielt immer die Oberhand. In einem allfälligen Viertelfinale könnte der topgesetzte Norweger Casper Ruud warten.

ribbon Zusammenfassung
  • Nach Filip Misolic hat auch Sebastian Ofner am Dienstag beim ATP-250-Sandplatzturnier im schwedischen Båstad das Achtelfinale erreicht.
  • Ofner besigte den an Nummer sechs gesetzten Tomas Martin Etcheverry in drei Sätzen mit 4:6,6:1,7:5.
  • Der Erfolgslauf des Salzburg-Siegers hält damit an.

Mehr aus Sport