NFL Playoffs: Bradys Bucs meistern erste Playoff-Hürde souverän

16. Jan. 2022 · Lesedauer 4 min

Dank eines souveränen 31:15-Sieges über die Philadelphia Eagles ziehen die Tampa Bay Buccaneers in das Conference-Halbfinale der NFL ein. Tom Brady glänzt in seinem 46. Playoff-Spiel mit zwei Touchdowns und 271 Yards. Der amtierende Super Bowl Champion trifft nun auf den Sieger der Partie Rams-Cardinals.

Die favorisierten Buccaneers starten perfekt in die Partie und schließen gleich den ersten Drive mit einem Touchdown ab. Giovanni Bernard bringt die Bucs mit einem Touchdown aus zwei Yards aufs Scoreboard. Die Eagles helfen dabei mit einer 15-Yard-Strafe (Roughing the Passer) gegen Derek Barnett kräftig mit.

Auch die Defensive der Bucs findet gut ins Spiel und sorgt bereits nach drei Plays für den ersten Stopp. Kurz vor Ende des ersten Viertels legen Brady und Co. noch einen Touchdown nach: In Abwesenheit von Leonard Fournette sorgt Ke´Shawn Vaughn für den zweiten Touchdown eines Running Backs.  

Eagles-Quarterback Jalen Hurts und seiner Offensive fällt zu Beginn kaum etwas ein. In den ersten drei Drives bringt man es lediglich auf zehn Plays für 17 Yards Raumgewinn. Ganz anders sieht das bei Tampa Bay aus, die ein Field Goal von Ryan Succop aus 33 Yards Entfernung nachlegen.

Just als Philadelphia besser ins Spiel zu kommen scheint und Hurts mit einem 35-Yard-Pass auf Receiver Quez Watkins aufzeigt, wirft der Quarterback seine erste Interception. Mike Edwards fängt den Pass in die Endzone ab und sorgt dafür, dass Tampa Bay mit einer komfortablen 17:0-Führung in die Halbzeitpause geht.

Brady/Gronkowski-Kombination schlägt zu

Auch in der zweiten Hälfte finden die Eagles kein Mittel gegen den überlegenen Super Bowl-Champion. Ein Lauf von Bernard für 22 Yards und ein 17-Yard-Pass von Brady auf Mike Evans ebnen den Weg für den ersten Brady/Gronkowski-Touchdown der Post Season. Der Quarterback findet seinen völlig freien Tight End, mit dem er bereits vier Super Bowl-Siege feiern konnte, mit einem Pass in die Endzone.

Die Eagles, die vier der letzten fünf Regular Season Spiele gewinnen konnten, drohen anschließend auseinanderzufallen. Jalen Hurts wirft seine zweite Interception. Die Bucs benötigen im anschließenden Drive nur ein Play, um wieder in die Endzone vorzudringen. Tom Brady bedient Mike Evans für einen 36-Yard-Touchdown – 31:0 für die Hausherren.

Im Schlussviertel gelingt es Philadelphia immerhin eine Blamage abzuwenden. Running Back Boston Scott sorgt mit einem 34-Yard-Touchdownlauf für den erste Score der Gäste. Kenneth Gainwell legt noch einen zweiten Touchdown nach und auch die Two-Point-Conversion sitzt. Das alles ist jedoch nur noch Ergebniskosmetik. Die Buccaneers gewinnen mit 31:15 und stellen in der ewigen NFL-Bilanz gegen die Eagles auf 11:10.

35.Playoff-Sieg für Brady

Für Brady ist es im 46.Playoff-Spiel seiner Karriere der 35. Sieg.  Im Conference Halbfinale trifft Tampa Bay auf den Sieger der Partie Arizona Cardinals vs. Los Angeles Rams (Dienstag, 2:15 Uhr, live auf PULS 24 & PULS 4). Das steht seit dem überraschenden 23:17-Sieg der San Francisco 49ers über die Dallas Cowboys fest. Die 49ers wiederum müssen auswärts bei den Green Bay Packers antreten, die als Nummer eins der NFC diese Woche spielfrei hatten. 

Ebenfalls mit einem Kantersieg qualifizierten sich am Samstag (Ortszeit) die Buffalo Bills für das Halbfinale. Josh Allen und Co. fegten die New England Patriots mit 47:17 aus dem eigenen Stadion. Zuvor eröffneten die Cincinnati Bengals mit einem 26:19-Sieg über die Las Vegas Raiders die Wildcard-Runde.

 

Brady: "Ich freue mich für das Team"

Statistiken 

Quarterbacks 

Tom Brady (Bucs):  29 Completions, 37 Attempts, 271 Yards, 2 Touchdowns, 0 Interceptions, 115,2 Rating

Jalen Hurts (Eagles): 23 Completions, 43 Attempts, 258 Yards, 1 Touchdown, 2 Interceptions, 60,0 Rating

Rushing Leaders 

Ke´Shawn Vaughn (Bucs): 17 Attempts, 53 Yards, 1 Touchdown, 3,1 Yards per Attempt 

Jalen Hurts (Eagles): 8 Attempts, 39 Yards, 0 Touchdowns, 4,9 Yards per Attempt 

Receiving Leaders 

Mike Evans (Bucs): 9 Receptions, 117 Yards, 1 Touchdown, 10 Targets 

Dallas Goedert (Eagles): 6 Receptions, 92 Yards, 0 Touchdowns, 12 Targets 

Team Stats

Total Yards: 349:339 Bucs 

Passing Yards: 244:243 Eagles 

Rushing Yards: 106:95 Bucs

Yards per Play: 5,5:4,8 Eagles 

Fumbles Lost: 0:1 Eagles 

Interceptions: 0:2 Eagles 

Third Down Conversion: 35:30 Prozent Eagles 

Time of Possesion: 33:03:26:57 Minuten Bucs 

Penalties: 4:4

Maximilian PatakQuelle: Redaktion