APA/AFP/Ina Fassbender

Dortmund vs. Bayern vor 15.000 Zuschauern

02. Dez 2021 · Lesedauer 1 min

Das Spitzenspiel der Deutschen Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München wird vor 15.000 Zuschauern stattfinden. Das verkündeten die Dortmunder, nachdem Deutschland am Donnerstag neue Corona-Verschärfungen beschlossen hatte.

Laut der neuen Verordnung sind zu Fußballspielen in Deutschland wegen der erneut bedrohlichen Corona-Lage vorerst nur noch höchstens 15.000 Zuschauer zugelassen. Bundesregierung und Länderchefs einigten sich am Donnerstag darauf, dass in den Stadien maximal 50 Prozent der Kapazität genutzt werden darf. Geisterspiele oder sogar Absagen solle es in Bundesländern mit besonders hohen Infektionsgeschehen geben, hieß es. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder kündigte bereits vor wenigen Tagen an, dass in Bayern künftig keine Zuschauer mehr erlaubt sein werden. Der FC Bayern München muss seine Heimspiele im Dezember somit vor leeren Rängen bestreiten. 

Da das Spitzenspiel jedoch im Signal Iduna Park in Dortmund stattfindet, können immerhin 15.000 Zuschauer der Partie beiwohnen. Das gab der BVB via Twitter bekannt. 

Maximilian PatakQuelle: Agenturen / Redaktion