NEU

Maskenpflicht an Schulen fällt teilweise

02. Feb. 2022 · Lesedauer 2 min

Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) verkündet nach dem Ministerrat eine Lockerung der Corona-Maßnahmen an den Schulen. Die Maskenpflicht fällt ab Montag teilweise. Die Sicherheitsphase wird dennoch bis 28. Februar verlängert.

Trotz anhaltend hoher Infektionszahlen lockert die Regierung weiter. Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) verkündete am Mittwoch nach dem Ministerrat die Lockerungen für den Schulbetrieb.

Trotz anhaltend hoher Infektionszahlen lockert die Regierung weiter. Nun sind die Schulmaßnahmen an der Reihe.

Die Maßnahmen im Überblick:

  • Ab Montag: Keine Maskenpflicht im Turnunterricht. Allerdings empfiehlt Polaschek, Sport möglichst im Freien und mit Abstand durchzuführen. Zusätzlich sollen ab kommender Woche zwei PCR-Tests in den Schulen möglich sein.
  • Ab 14. Februar: Maskenpflicht am Sitzplatz in den Volksschulen fällt.
  • Ab Semesterferien: Schüler:innen sollen je zwei Antigentests zur Verfügung gestellt werden, um sich vor Schulbeginn testen zu können.
  • Bis 28. Februar: Die Sicherheitsphase wird trotz der Lockerungen verlängert. Die Lage dazu werde laut Polaschek mit den Expert:innen "laufend neu bewertet".

NEOS: "Kinder haben genug gelitten"

Die NEOS schrecken die hohen Infektionszahlen noch weniger als die Regierung. "Verärgert" reagierte Bildungssprecherin Martina Künsberg Sarre darauf, dass ältere Schüler weiter Maske tragen müssen: "Diese sind zu einem viel höheren Anteil geimpft und werden regelmäßig getestet." Auch unverständlich ist für sie, dass Schüler weiter auf Ausflüge verzichten müssen: "Die Kinder haben in dieser Krise genug gelitten."

Lehrergewerkschafter nach Masken-Aus: Worin besteht Sicherheitsphase für Volksschulkinder?

Bei PULS 24 Anchorwoman Bianca Ambros berichtet Lehrergewerkschafter Thomas Bulant (FSG) vom Unverständnis der Lehrer über die angekündigten Lockerungen der Corona-Regeln an Schulen. Gerade wo der geringste Impfschutz bestehe, an den Volksschulen, werde die Maske weggenommen und dabei täglichen Infektionszahlen von 30 bis 40.000 Fällen täglich. Das Ministerium habe die Sicherheitsphase verlängert, aber worin bestehe die dann für Volksschulkinder?

Angela PerkonigQuelle: Agenturen / Redaktion / pea