Tara und Cat sind im "Forsthaus Rampensau" "not amused".ATV

Der erste echte Sex im "Forsthaus Rampensau"

19. Okt. 2022 · Lesedauer 3 min

Der Promi-Kampf um 20.000 Euro spitzt sich zu: Es wird taktisch, Allianzen werden gebildet und gebrochen - und ja, mit dem Sex klappt's auch endlich in Folge drei.

Die einen halten sich zurück, die anderen dafür gar nicht: Wie "Teenager werden Mütter"-Kerstin und Scott gleich nach ihrem Einzug verkündeten, wollen sie auch im Reality-TV nicht auf Sex verzichten. Leider klappte es dann aber nicht so, wie sie sich das wünschten. Nach dem Absägen von Star-Friseur Josef Winkler und "Nacktes Österreich"-Star Wendy Night haben sie ihr Zimmer im "Forsthaus Rampensau" aber plötzlich für sich - bis auf Kameras, versteht sich. Damit ist der Weg frei - ob ihre Mama dann zusieht, ist Kerstin egal. Kurz gesagt - ja, es wird sehr explizit auf der Alm. 

"Also grundsätzlich der Basic-Move in so einer Show ist natürlich Missionarsstellung, viel mehr wirst im Normalfall nicht machen, und wenn, dann hattet ihr das Vergnügen das zu sehen und nicht wir", kommentiert Reality-TV-Expertin Tara die Matratzen-Sporteinlage ihrer Forsthaus-Konkurrenten.

Funken fliegen in alle Richtungen

An das eine denkt auch Casanova Lev. Er fährt sein doppeltes Spiel weiter: Nachdem er gleich in Folge eins mit Reality-TV-Queen Tara geschmust hat, hat er jetzt nur noch Augen für Rebecca Rapp. Tara hat das schon gecheckt, sie zeigt Lev nur noch die kalte Schulter. Nur Rebecca weiß nicht, dass sie nicht die erste ist, der Lev nahe kam. 

Mit schneller Brille zum Sieg 

Neben Techtelmechteln und Hormonen geht's in Folge drei gleich bei zwei Spielen ans Eingemachte: Schlamm-Hindernisparcours und Ringe-Werfen. Neo-Chefförsterinnen Tara und Cat leiten an, Fitness ist in diesem Spiel von Vorteil. Schnell werden Allianzen gebildet - und noch schneller gebrochen: Nicht alle können sich leiden und nicht alle sind ehrlich. So mancher Forsthaus-Bewohner verliert die Nerven. Zwei Pärchen können sich durch die Spiele vor dem Absägen retten, aber ein Paar muss gehen. 

Bauern-Team gegen Team Botox

Eigentlich verstehen sich alle gut "und deshalb müssen wir auch eine Gruppe bilden", sagt Kerstin. Aber "Bauer sucht Frau"-Pärchen Philipp und Adriana mobilisieren gegen Tara, die mit Partnerin Cat Team Botox bildet, weiß genau, wenn sie rauswählen will: "Den Bösen, der seine Freundin nichts essen lässt", und meint damit Fitnessmodel Mano, der seiner Maria die Mahlzeiten rationiert.

Prompt wird Maria als Gegenbeweis mit Nutella gefüttert. Aber das reicht nicht für die Versöhnung. Mano schreie sie auch immer so an, beschwert sich die Blondine über ihren Freund. Der unterstellt ihr im Gegenzug, dass sie ihn extra blöd darstellen lassen möchte, lenkt dann aber ein: "Ich denke ich bin niemand, der Frauen anschreit." Ganz glaubwürdig ist das nicht, denn er maßregelt gleich drei Frauen im Forsthaus.

Die volle Rückschau zu Folge drei gibt's hier: 

Ob die Allianz gegen Team Botox hält, erfahren Sie in der dritten Folge "Forsthaus Rampensau". Am Donnerstag um 20.15 auf ATV und vorab auf Zappn

Franziska SchwarzQuelle: Redaktion / frn