APA/APA (Symbolbild)/FMT-PICTURES/WOLFGANG MOSER

Unbekannter boxte Polizist in Streifenwagen ins Gesicht

08. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein unbekannter Täter hat am Montagnachmittag in Leoben einen Polizisten mit der Faust durch das geöffnete Fenster eines Streifenwagens ins Gesicht geschlagen. Der Angreifer flüchtete danach in Richtung Innenstadt, wo sich seine Spur verlor.

Ein Beamter der Inspektion Leoben war gegen 16.30 Uhr mit einem Streifenwagen an einer Bahnschrankenanlage in Leoben/Donawitz stehengeblieben. Plötzlich klopfte ein Unbekannter ans Seitenfenster des Polizeiautos.

Der Beamte ging davon aus, dass der Mann Hilfe benötige und ließ die Fensterscheibe ein wenig runter. Auf einmal schlug der Unbekannte dem Polizisten mit der Faust in sein Gesicht. Dieser konnte sich wegdrehen und wurde nur leicht getroffen. Er blieb unverletzt.

Polizei bittet um Hinweise

Laut Täterbeschreibung ist der Angreifer zwischen 35 und 45 Jahre alt, von korpulenter Statur, mit auffallend rundem Gesicht. Er sprach mit ausländischem Akzent. Der Unbekannte trug unter anderem eine Haube, eine blaue Jacke, eine graue Jogginghose sowie helle Turnschuhe.

Die Polizeiinspektion Leoben bittet nun die Bevölkerung unter der Telefonnummer 059 133 6391 um zweckdienliche Hinweise.

Quelle: Agenturen / Redaktion / hos