APA/APA/AFP/ANDREJ ISAKOVIC

Briatore will Roms einstigen Jet-Set-Treff wieder beleben

0

Der ehemalige Formel 1-Manager und Unternehmer Flavio Briatore will Roms Via Veneto, einst Treffpunkt des internationalen Jet Sets, wieder beleben. So plant er, auf der als "Dolce Vita"-Meile bekannten Straße ein Lokal mit dem Namen "Crazy Pizza" zu eröffnen und die beliebte Speise in einem eleganten Ambiente anzubieten. "Crazy Pizza" soll dann eine ganze Kette von Restaurants in mehreren Städten des Landes werden.

Auf der Terrasse des eleganten Hotels Bernini zu Beginn der Via Veneto will der 71-Jährige außerdem eine Diskothek mit dem Brand "Twiga" eröffnen. Für die beiden Lokale in Rom plant Briatore Eigenangaben zufolge Investitionen von vier Millionen Euro.

"Die Via Veneto ist der ideale Ort, um den Menschen wieder Lust zu machen, in der Stadt zu leben", erklärte Briatore im Interview mit der römischen Tageszeitung "La Repubblica" (Mittwochausgabe). In den vergangenen Jahren hatte die Via Veneto an Vitalität verloren. Seit der Pandemie haben mehrere Geschäfte geschlossen.

Auf der Via Veneto sollen auch bald "Nobu", ein Restaurant des US-Schauspielers Robert De Niro, und sechs große Hotels, darunter eines mit den Brands Bulgari und ein Four Seasons, aufsperren. "Das Potenzial für eine Wiederbelebung der Dolce Vita ist da. Hauptsache der neue Bürgermeister (der im Oktober gewählte Sozialdemokrat Roberto Gualtier, Anm.) hält die Straßen sauber", meinte Briatore.

In den 1950er- und 60er-Jahren erlangte die Via Veneto internationale Bekanntheit als Zentrum der Dolce Vita ("das süße Leben"), als ihre Bars und Restaurants Hollywoodstars und Jet-Set-Persönlichkeiten wie Audrey Hepburn, Anita Ekberg, Anna Magnani, Gary Cooper, Orson Welles, Tennessee Williams, Jean Cocteau und Coco Chanel anzogen. Der Film "La Dolce Vita" von Federico Fellini aus dem Jahr 1960 verewigte den Lebensstil in der Via Veneto.

ribbon Zusammenfassung
  • Der ehemalige Formel 1-Manager und Unternehmer Flavio Briatore will Roms Via Veneto, einst Treffpunkt des internationalen Jet Sets, wieder beleben.
  • So plant er, auf der als "Dolce Vita"-Meile bekannten Straße ein Lokal mit dem Namen "Crazy Pizza" zu eröffnen und die beliebte Speise in einem eleganten Ambiente anzubieten.
  • Für die beiden Lokale in Rom plant Briatore Eigenangaben zufolge Investitionen von vier Millionen Euro.