APA/dpa/Frank Hammerschmidt

Auch am Montag noch Böllerunfall in Wien: Zwei Burschen verletzt

03. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

In Wien-Liesing haben sich auch am Montagabend - zwei Tage nach Silvester - noch Burschen beim Böllern verletzt.

Die beiden Jugendlichen mussten ins Spital gebracht werden. Sie hatten mit einem Knallkörper hantiert, der dem jüngeren der beiden (12) in der Hand explodierte, berichtete ein Sprecher der Berufsrettung Wien der APA. Das Kind erlitt zudem Verletzungen an Bauch und Oberkörper. Sein ein Jahr älterer Freund trug vor allem Verbrennungen an Oberkörper und Gesicht davon.

Ins Spital gebracht

Der Unfallort lag im Freien bei der Breitenfurter Straße an der Ecke Knotzenbachgasse. "Die Patienten wurden von der Berufsrettung und dem Samariterbund schmerztherapiert und danach ins Spital gebracht", sagte Rettungssprecher Andreas Huber.

Quelle: Redaktion / koa