APA - Austria Presse Agentur

Raiders, 49ers, Steelers schafften Sprung ins NFL-Play-off

10. Jan 2022 · Lesedauer 2 min

Die Play-off-Teilnehmer in der National Football League stehen fest. Die Las Vegas Raiders, die San Francisco 49ers und die Pittsburgh Steelers qualifizieren sich am letzten Spieltag noch für die Post Season.

Die Steelers rutschten am letzten Spieltag des NFL-Grunddurchgangs dabei überraschend noch in die Play-off-Plätze. Die 18 Jahre währende Karriere von Quarterback-Routinier Ben Roethlisberger verlängert sich damit um mindestens eine Woche. Die Steelers hatten zuvor auswärts den Erzrivalen Baltimore Ravens in der Overtime mit 16:13 besiegt.

Nachsitzen mussten auch die 49ers. Das Team aus San Francisco gewann nach 0:17-Rückstand bei den Los Angeles Rams noch mit 27:24 in der Verlängerung und qualifizierte sich damit auf Kosten der New Orleans Saints, denen ein 30:20-Auswärtserfolg bei den Atlanta Falcons nichts mehr nützte, für die "post season".

In der AFC sicherten sich die Tennessee Titans durch einen 28:25-Sieg gegen die Houston Texans ein Freilos zum Start des Play-offs am kommenden Wochenende und dort durchgehend Heimrecht. Die Titans fingen die Kansas City Chiefs noch ab. Beide Mannschaften kommen auf zwölf Siege und fünf Niederlagen, aber die Titans haben das direkte Duell mit den Chiefs gewonnen und bekommen deswegen wie die Green Bay Packers in der NFC eine Woche Pause.

Die Packers haben so auch zusätzlich Zeit, die unerwartete 30:37-Niederlage gegen die Detroit Lions zu verdauen. In der ersten Play-off-Runde spielen die Raiders am Samstag nun gegen die Cincinnati Bengals, während die New England Patriots zu den Buffalo Bills reisen müssen. Die Steelers bekommen es tags darauf mit Kansas City zu tun, die Philadelphia Eagles treten beim amtierenden Champion Tampa Bay Buccaneers an und die San Francisco 49ers treffen in Dallas auf die Cowboys. Zum Abschluss empfangen dann am Montag die Rams den NFC-West-Rivalen Arizona Cardinals.

PULS 24 & PULS 4 übertragen alle Spiele der Wildcard-Runde live im Free TV. Alle Highlights des letzten Spieltags der Regular Season gibt es hier. 

Quelle: Agenturen