APA/APA/AFP/PAUL ELLIS

ManUnited siegt - Patzer von Arsenal und Tottenham

16. Apr. 2022 · Lesedauer 2 min

Manchester United hat am Samstag im Rennen um ein Ticket für die nächste Champions-League-Saison Boden gutgemacht. Englands Fußball-Rekordmeister gewann im Old Trafford gegen Schlusslicht Norwich mit 3:2 und liegt damit als Fünfter der Premier-League-Tabelle nur noch drei Punkte hinter dem Vierten Tottenham, der daheim gegen Brighton 0:1 verlor. Ebenfalls eine 0:1-Niederlage setzte es für den nunmehrigen Sechsten Arsenal beim von Ralph Hasenhüttl gecoachten Southampton FC.

Matchwinner für United war Cristiano Ronaldo. Der Portugiese brachte es dank seiner Treffer in der 7., 32. und 76. Minute auf einen Triplepack. Davor hatten Kieran Dowell (45.+1) und Teemu Pukki (52.) aus der Sicht von Norwich ein 0:2 in ein 2:2 verwandelt.

Die "Red Devils" zogen an Arsenal vorbei, weil sich die Londoner in Southampton 0:1 geschlagen geben mussten. Jan Bednarek erzielte in der 44. Minute das Goldtor und schoss die "Saints" auf Tabellenplatz elf. Arsenal liegt nur aufgrund der geringeren Anzahl von geschossenen Toren hinter ManUnited und hat noch ein Spiel in der Hinterhand.

Dadurch ist die Truppe von Mikel Arteta nach Verlustzählern gerechnet punktegleich mit Tottenham. Die "Spurs" steckten durch einen Gegentreffer von Leandro Trossard in der 90. Minute eine bittere Heimpleite ein. Ebenfalls durch ein spätes Tor - Pontus Jansson netzte in der 95. Minute - verlor Watford vor Heimpublikum gegen Brentford 1:2 und ist als Vorletzter bei vier ausständigen Partien weiterhin sechs Punkte vom rettenden Ufer entfernt. ÖFB-Teamgoalie Daniel Bachmann sah die Niederlage seiner Mannschaft von der Ersatzbank aus.

Quelle: Agenturen