APA - Austria Presse Agentur

Hertha BSC entlässt Pal Dardai - Korkut übernimmt

29. Nov 2021 · Lesedauer 2 min

Hertha BSC Berlin hat sich von Trainer Pal Dardai getrennt. Wie der Bundesligist mitteilte, übernimmt Tayfun Korkut bis Saisonende. Die Hertha liegt in der Bundesliga auf Rang 14 und konnte zuletzt viermal in Folge nicht gewinnen.

Zweiter Trainerwechsel der laufenden Saison in der deutschen Bundesliga: Nach dem Aus von Mark van Bommel beim VfL Wolfsburg, hat sich Hertha BSC Berlin am Montag von Cheftrainer Pal Dardai getrennt. Der 45-jährige Ungar galt seit Jahren als Fixpunkt im Verein und coachte die Berliner bereits von 2015 bis 2019. Nach einjähriger Pause, kehrte Dardai zu Beginn der Saison 20/21 zur Hertha zurück und füllte die Rolle als Koordinator der Talentförderung aus.

Im Jänner 2021 übernahm er erneut den Job als Cheftrainer und beendete die Saison auf Platz 14. In der aktuellen Saison kämpft der Hauptstadt-Klub wieder gegen den Abstieg und hat aktuell nur einen Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. Zuletzt konnten die Berliner viermal in Folge nicht gewinnen. Nach dem 1:1 gegen Augsburg, als man den Sieg in der Nachspielzeit noch verspielte, gab der Verein am Montag die Trennung bekannt. 

Korkut übernimmt bis Saisonende 

Die Nachfolge ist bereits geklärt. Tayfun Korkut übernimmt die Berliner und erhält einen Vertrag bis Saisonende. Für den Deutsch-Türken ist es das erste Trainer-Engagement seit seiner Zeit in Stuttgart, die im Oktober 2018 endete. Zuvor coachte Korkut Bayer Leverkusen, Kaiserslautern und Hannover. 

Hertha-Sportdirektor Fredi Bobic bedankt sich bei Pal Dardai dafür, dass er "die Mannschaft in der vergangenen Saison in einer schwierigen Situation übernommen und unter herausfordernden Umständen in der Klasse gehalten hat." Zudem erklärt Bobic die Beweggründe für den Trainerwechsel: "Mit Tayfun Korkut möchten wir der Mannschaft nun neue Impulse und neuen Input geben. Tayfun hat in der Vergangenheit schon unter Beweis gestellt, dass er ein Team nicht nur stabilisieren, sondern auch mit seiner akribischen und leidenschaftlichen Arbeit und seiner Idee vom Fußball weiterentwickeln kann."

Korkut: "Stecke voller Energie" 

Der neue Cheftrainer der Berliner wird in einer Stellungnahme des Verein wie folgt zitiert: "Ich danke Fredi Bobic und allen anderen Verantwortlichen von Hertha BSC für das Vertrauen. Ich stecke voller Energie und freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe." Sein Co-Trainer wird Ilja Aračić sein. Die bisherigen Assistenten Andreas 'Zecke' Neuendorf und Admir Hamzagić wurden ebenfalls von ihren Aufgaben entbunden.

Maximilian PatakQuelle: Redaktion