APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/JAMIE SQUIRE

Thiem kehrt in Rennes gegen Simon zurück

11. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Nach seinem Erstrunden-Aus bei den US Open kehrt Dominic Thiem knapp zwei Wochen später ins Wettkampfgeschehen zurück. Der mittlerweile 29-jährige Niederösterreicher hat den ATP-Challenger in Rennes eingeschoben, wo er dank einer Wildcard spielt. Thiem trifft bei dem mit 67.960 Euro dotierten Hallen-Hartplatz-Turnier in der ersten Runde auf Gilles Simon. Gegen den Franzosen hat Thiem eine klare 9:2-Bilanz.

Setzt sich Thiem durch, trifft er entweder auf die Nummer 5 des Turniers, Ryan Peniston (GBR), oder Antoine Escoffier (FRA). Topgesetzt ist in der Hauptstadt der Bretagne der Franzose Hugo Gaston vor dem Deutschen Peter Gojowczyk. Der Turniersieger erhält 9.200 Euro und 90 ATP-Zähler.

Ziel: Australian Open und Top-100 

Thiem möchte im Herbst möglichst viele Turniere spielen. Ziel ist ein fixer Startplatz bei den Australian Open im Jänner bzw. die Rückkehr in die Top 100. Derzeit liegt Thiem nach langer Verletzungspause auf Platz 211. Das bisher beste Resultat seit seiner Rückkehr war das Halbfinale in Gstaad. In der Woche nach Rennes bleibt Thiem in Frankreich und spielt das ATP-250-Turnier in Metz und danach in Tel Aviv (26.9.).

Quelle: Agenturen