Hans Peter Doskozil und Andreas BablerPULS 24 / APA

Wie der SPÖ-Parteitag abläuft

0

Beim außerordentlichen Parteitag der SPÖ am Samstag wird der neue Vorsitzende der Partei entschieden. Wie der Tag ablaufen wird, wer dort wählt und wann mit einem Ergebnis zu rechnen ist.

Der SPÖ-Parteitag beginnt - zumindest laut der Website der österreichischen Sozialdemokratie - mit einem "kleinen Frühstück". Ab 8.30 Uhr können die Delegierten und Gäste im Linzer Design Center zum wohl wichtigsten Parteitag der jüngeren SPÖ-Geschichte einchecken. Um 10.00 Uhr beginnt der offizielle Ablauf mit einer Eröffnungsrede durch den scheidenden SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch und Grußworten des Linzer Bürgermeisters Klaus Luger.

Am Ende des Tages wird feststehen, wer die SPÖ künftig führen wird: Hans Peter Doskozil oder Andreas Babler. 

Wie der Tag abläuft

Nach der Eröffnungsrede folgt die Konstituierung des Parteitags und der Bericht der Wahlkommission. In einem nächsten Schritt präsentieren die beiden Kandidaten sich und ihr Programm. In der darauffolgenden Diskussion können sich alle Delegierten und Gastdelegierten zu Wort melden. 

Am Nachmittag findet schließlich die Wahl des neuen Vorsitzenden und Spitzenkandidaten für die Nationalratswahl statt. Nach der Präsentation der Wahlergebnisse spricht der neue Parteivorsitzende die Schlussworte. Der Abschluss des Parteitags wird mit dem "Lied der Arbeit" und "Die Internationale" begangen.

Wer stimmt ab?

Entscheiden werden 609 Delegierte. Sie setzen sich wie folgt zusammen:

  • Beziksorganisationen: 350
  • Bundesparteivorstand: 54
  • Gewerkschaften: 50
  • Landesgruppen: 30
  • SPÖ-Frauen: 30
  • Jugendorganisationen: 20
  • Befreundete Organisationen: 75

Mehr über die Delegierten:

Weiß irgendjemand, wer gewinnt?

Aktuell lassen sich - wie auch schon bei der SPÖ Mitgliederbefragung - nur schwer Aussagen zum Ausgang der Abstimmung machen. Doskozil hat eine größere Zahl öffentlicher Unterstützer:innen und Funktionäre hinter sich. Dazu zählen auch insgesamt fünf Landeschefs.

Viele wichtige Blöcke bleiben jedoch unentschieden. So etwa der Chef der SPÖ Wien Michael Ludwig, zuvor erklärter Rendi-Wagner-Unterstützer und die Gewerkschaften. Die Wiener stellen die wichtigste Delegierten-Gruppe dar. Es wird vermutet, dass sich einige hinter Babler stellen werden. Mit Sicherheit sagen, wer wie wählt, kann aber trotz Empfehlungen niemand. Die Wahl findet geheim statt.

Wo kann ich den Parteitag verfolgen?

PULS 24 berichtet den ganzen Samstag mit einer Sondersendung zum Parteitag. Hier im Livestream oder im linearen Fernsehen.

Mit einem Sieger wird am späten Nachmittag gerechnet. Um 19.55 Uhr analysiert die Politikwissenschafterin Kathrin Stainer-Hämmerle das Ergebnis im Newsroom LIVE. Gleich darauf folgt ein "WildUmstritten Spezial" mit der Journalistin Anneliese Rohrer, der Autorin Veronika Bohrn Mena und dem Medienmanager Hans Mahr.

Das PULS 24 Programm zum SPÖ-SonderparteitagPULS 24
ribbon Zusammenfassung
  • Beim außerordentlichen Parteitag der SPÖ am Samstag wird der neue Vorsitzende der Partei entschieden.
  • Wie der Tag ablaufen wird, wer dort wählt und wann mit einem Ergebnis zu rechnen ist.