APA/APA/AFP/FRANCESCO AMMENDOLA

Italiens Premierministerin stellt sich Vertrauensvotum

0

Nach der Vereidigung und der ersten Ministerratssitzung stehen der frisch gebackenen Premierministerin Giorgia Meloni weitere wichtige Termine bevor.

So stellt Italiens erste Regierungschefin am Dienstag um 11.00 Uhr in der Abgeordnetenkammer ihr Regierungsprogramm vor. Danach folgt eine Debatte, die mit der Vertrauensabstimmung im 19 Uhr enden wird. Mit einem Ergebnis ist gegen 20.30 Uhr zu rechnen.

Am Mittwoch unterzieht sich Meloni, Chefin der Rechtspartei "Fratelli d'Italia" (FdI - Brüder Italiens) dem Vertrauensvotum im Senat. Da Meloni im Parlament über eine breite Mehrheit verfügt, dürfte die Vertrauensabstimmung für sie reibungslos verlaufen Bis Ende dieser Woche wird Meloni außerdem 31 Vizeminister und Staatssekretäre ernennen, die mit den 24 Ministern ihrer Regierung zusammenarbeiten werden.

Rechteste Regierung seit 1946

Die 45-jährige Meloni, die eine Rechts-Koalition führt, hatte am Sonntag formell die Regierungsgeschäfte von ihrem Vorgänger Mario Draghi übernommen. Am Samstag hatte sie ihren Amtseid als Ministerpräsidentin abgelegt. Sie führt die weitesten rechts stehende Regierung Italiens seit 1946 an. Stellvertretende Regierungschefs sind Matteo Salvini und Antonio Tajani von Melonis Koalitionspartnern Lega und Forza Italia.

ribbon Zusammenfassung
  • Nach der Vereidigung und der ersten Ministerratssitzung stehen der frisch gebackenen Premierministerin Giorgia Meloni weitere wichtige Termine bevor.
  • So stellt Italiens erste Regierungschefin am Dienstag um 11.00 Uhr in der Abgeordnetenkammer ihr Regierungsprogramm vor.
  • Danach folgt eine Debatte, die mit der Vertrauensabstimmung im 19 Uhr enden wird.
  • Am Samstag hatte sie ihren Amtseid als Ministerpräsidentin abgelegt.

Mehr aus Politik