APA/EVA MANHART

Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp darf wieder twittern

0

Der Landesobmann der Wiener FPÖ, Dominik Nepp, darf wieder twittern. Seine Sperre sei aufgehoben werden, teilte die Partei der APA am Mittwoch mit. Man habe dies über Kontakte in die USA erreicht.

Nepp war laut Medienberichten gesperrt worden, weil er die "Regel gegen Hass schürendes Verhalten" verletzt hatte.

Anlass war dem Vernehmen nach unter anderem ein Posting, indem Nepp die Information verbreitet hatte, Niederösterreicher würden in Wiener Spitälern nicht mehr behandelt werden. Diese seien stattdessen voll mit zahlreichen illegalen "Messerstechern" aus Syrien und Afghanistan, befand er.

Der Tweet aus dem Dezember war kurze Zeit später nicht mehr abrufbar - genauso wie der Account. Die Sperre, so hatte es zumindest damals geheißen, sei lebenslänglich.

ribbon Zusammenfassung
  • Der Landesobmann der Wiener FPÖ, Dominik Nepp, darf wieder twittern.
  • Seine Sperre sei aufgehoben werden, teilte die Partei der APA am Mittwoch mit.
  • Man habe dies über Kontakte in die USA erreicht