APA - Austria Presse Agentur

Sony stoppt Verkauf von Cyberpunk 2077

18. Dez 2020 · Lesedauer 1 min

Sony zieht die Reißleine und nimmt das Videospiel "Cyberpunk 2077" aus seinem PlayStation Store. Käufern des Spiels wird eine volle Erstattung angeboten.

Sony zieht das Videospiel "Cyberpunk 2077" wegen technischer Mängel vom Markt zurück. Den Käuferinnen und Käufern, die das Spiel über den PlayStation Store erworben hatten, werde eine volle Erstattung angeboten, teilte der japanische Konzern mit. In den vergangenen Tagen wurde über Softwarefehler geklagt, auch gab es Warnungen vor von dem Spiel ausgehenden Gesundheitsrisiken.

Letzte Woche war das Videospiel nach langer Vorlaufzeit erschienen. Im Vorfeld gab es einen großen Hype um "Cyberpunk 2077". Schon zum Start sahen sich die Macher gezwungen, "Cyberpunk 2077" mit einem Warnhinweis zu versehen, nachdem ein Rezensent über epileptische Anfälle berichtet hatte. Das polnische Entwicklerstudio CD Projekt Red erklärte, es werde nach einer "dauerhafteren Lösung" gesucht, um das Gesundheitsrisiko "so schnell wie möglich" in den Griff zu bekommen.

Mehr dazu

Quelle: Agenturen / Redaktion / apb