APA/APA/THEMENBILD/JAKOB GRUBER

Wiener Hauptallee: Radlerinnen frontal zusammengestoßen

16. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Zwei Fahrradfahrerinnen sind Sonntagmittag in der Prater-Hauptallee in Wien-Leopoldstadt frontal zusammengestoßen.

Die Frauen mussten von der Berufsrettung ins Spital gebracht werden. Eine 24-Jährige erlitt Prellungen am Oberkörper, bei einer 30-Jährigen bestand der Verdacht auf Verletzungen an der Wirbelsäule. Beide klagten über starke Schmerzen, berichtete Andreas Huber, Sprecher der Berufsrettung, der APA.

Fahrradhelm als Schutz

Der Unfall trug sich gegen Mittag in dem beliebten Wiener Freizeitareal zu. "Die Radfahrerinnen sind frontal zusammengestoßen und gestürzt", so der Sprecher. Die Berufsrettung Wien erinnerte zudem, dass das Tragen eines Fahrradhelms vor oft lebensgefährlichen Kopfverletzungen bei Stürzen schützt.

Quelle: Agenturen / ddj