Wien erwägt Lokalverbot für Ungeimpfte

16. Aug 2021 · Lesedauer 2 min

Sollte die Impfquote in den kommenden Wochen nicht kräftig steigen, will der Wiener SPÖ-Gesundheitsstadtrat Peter Hacker nur noch Geimpften den Zutritt zu Gastronomiebetrieben gestatten.

Ein negativer Corona-Test würde dann nicht mehr zum Besuch eines Lokals ausreichen. Das Büro des Wiener Gesundheitsstadtrats Peter Hacker begründet die Maßnahme mit der aggressiven Delta-Variante. Ohne weitreichendere Einschränkungen könne eine vierte Welle im Herbst nicht verhindern werden, berichtet der "Kurier".

Neben der Gastronomie würde eine solche 1G-Pflicht in Hackers Sinn auch alle Freizeit-, Kultur- und Sporteinrichtungen betreffen. Der Wunsch nach einer solchen Verschärfung sei aus den betreffenden Branchen selbst an Hacker herangetragen worden, sagte ein Sprecher des Stadtrats.

Notfalls könnte Wien die 1G-Pflicht auch im Alleingang verhängen. Vorerst will man jedoch auf die nächsten Schritte aus dem Gesundheitsministerium warten.

Aktuell sind in Wien rund 53 Prozent der Bevölkerung vollimmunisiert. Um eine Delta-Welle zu verhindern, müsste diese Quote auf rund 80 Prozent steigen, heißt es aus dem Rathaus.

Nowotny: "Müssen jetzt Corona-Maßnahmen setzen"

Im PULS 24 Interview setzt sich der Virologe Norbert Nowotny für moderate Corona-Maßnahmen aus, die einen erneuten Lockdown verhindern sollen. So gehöre seiner Meinung nach die PCR-Einreisetestungen "schon längst ausgeweitet". Aktuell gilt diese nur für die Einreise per Flugzeug aus Zypern, Spanien und den Niederlanden. Als positives Beispiel nennt der Virologe hier Deutschland. Hier gilt seit Anfang August wieder eine generelle Einreise-Testpflicht.

Virologe Norbert Nowotny spricht im PULS 24 Interview über die Corona-Lage in Österreich.

Nowotny spricht sich im Interview auch für strengere Regeln für Ungeimpfte aus. Nowotny hoffe, dass eine solche Verschärfung kommen wird. "Großstädte, wie Wien müssen einfach vorsichtiger sein", gibt er zu bedenken. Denn Cluster in kleineren Ortschaften oder Tälern könne man leichter kontrollieren, als in einer Großstadt.

Quelle: Agenturen / Redaktion / apb