APA/APA/dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

Wanderer stirbt nach Sturz in Tiroler Achensee

0

Ein 80-jähriger Wanderer aus Portugal ist Montagmittag in den Tiroler Achensee (Bezirk Schwaz) gestürzt und gestorben. Der Mann war gemeinsam mit seiner Frau auf dem Gaisalmsteig zwischen Pertisau und der Gaisalm unterwegs. Plötzlich stürzte er rund acht Meter über felsdurchsetztes Gelände ab und fiel in den See, teilte die Polizei mit. Seine Ehefrau nahm ein "Fallgeräusch" hinter ihr wahr, konnte den Sturz aber aufgrund einer Geländekuppe nicht beobachten.

Sie entdeckte ihren Mann schließlich im Bereich des Ufers und setzte den Notruf ab. Die Freiwillige Feuerwehr Achenkirch barg den Verunglückten aus dem Achensee. Eine Reanimation blieb jedoch erfolglos.

ribbon Zusammenfassung
  • Ein 80-jähriger Wanderer aus Portugal stürzte am Montagmittag in den Tiroler Achensee und starb.
  • Der Mann war mit seiner Frau auf dem Gaisalmsteig unterwegs, als er rund acht Meter über felsdurchsetztes Gelände in den See fiel.
  • Die Freiwillige Feuerwehr Achenkirch barg den Verunglückten, doch eine Reanimation blieb erfolglos.