puls24.at

Wallaby in Oberösterreich unterwegs

24. Apr 2020 · Lesedauer 1 min

Ein seltenes Erlebnis hatten am Freitag zwei Mitarbeiter der Straßenmeisterei Seewalchen. Sie entdeckten in Unterach am Attersee (Gemeinde Vöcklabruck) neben der B151 ein Tier, das einem Känguru ähnelte. Die herbeigerufene Polizei wandte sich an einem Jagdschutzbeauftragten, der das Tier als Wallaby identifizierte.

Ein seltenes Erlebnis hatten am Freitag zwei Mitarbeiter der Straßenmeisterei Seewalchen. Sie entdeckten in Unterach am Attersee (Gemeinde Vöcklabruck) neben der B151 ein Tier, das einem Känguru ähnelte. Die herbeigerufene Polizei wandte sich an einem Jagdschutzbeauftragten, der das Tier als Wallaby identifizierte.

Das Tier wurde vom Jagdschutzbeauftragten fachgerecht betäubt und gleich zu sich nach Hause geholt, wo es wieder aufgepäppelt werden soll.

Quelle: Agenturen