APA/APA/THEMENBILD/BARBARA GINDL

Verdächtiger wollte bei Wiener Polizei durchs Fenster fliehen

25. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 27-jähriger Mann, der mittels eines europäischen Haftbefehls gesucht worden ist, hat bei seiner Einvernahme in einer Polizeiinspektion in Wien-Penzing vergeblich versucht, aus dem Fenster zu entkommen.

Einem einschreitenden Beamten versetzte der Pole bei seinem Fluchtversuch noch einen Stoß mit dem Knie in den Oberkörper, dann wurde der Verdächtige aber festgenommen und in eine Justizanstalt gebracht, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Es begann mit Lärmbelästigung

Die Beamten waren aufgrund einer etwaigen Lärmbelästigung zu der Wohnung des Mannes in der Kienmayergasse gefahren. Im Zuge der Amtshandlung stellte sich heraus, dass es sich bei dem 27-Jährigen wohl um eine in Polen gesuchte Person handelte. Zur weiteren Abklärung fuhren daraufhin die Beamten mit dem Mann in eine nahe gelegene Polizeiinspektion.

Nachdem alle Daten abgeglichen worden waren, sprachen die Beamten die Festnahme aus. Daraufhin sprang der Pole plötzlich auf und versuchte, ein Fenster zu öffnen und durch dieses zu flüchten. Durch das schnelle Einschreiten gelang es den Beamten aber, den Mann aufzuhalten.

Quelle: Agenturen / koa