puls24.at

Vater löste Kinderzimmer-Party auf - Polizei rückte an

13. Dez 2020 · Lesedauer 1 min

Der eigene Vater hat am Samstagabend die kleine Privatparty im Kinderzimmer eines 18-Jährigen in der Kärntner Bezirksstadt St. Veit an der Glan aufgelöst. Wie die Polizei berichtete, gerieten Vater und Sohn am Sonntag darüber so sehr in Streit, dass die Polizei anrückte, um zu schlichten. Der Vater beschuldigte die Jugendlichen, Drogen im Zimmer konsumiert zu haben. Die Beamten fanden dann auch tatsächlich Cannabisreste sowie einen verbotenen Schlagring.

Die Polizei sprach ein vorläufiges Waffenverbot gegen den 18-Jährigen aus. Er bekommt auch eine Anzeige wegen des Drogenkonsums. Bei den weiteren Erhebungen stellte sich heraus, dass ein weiterer Partygast schon polizeibekannt war. Die 18-Jährige soll - vermutlich im Drogenrausch - zwei Verkehrsunfälle verursacht haben, von denen sie angab, nichts mitbekommen zu haben.

Quelle: Agenturen