Toter nach Rauferei im Burgenland: Auch 16-Jähriger in U-Haft

24. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Nach dem Tod eines 42-jährigen Burgenländers als Folge einer Rauferei vom vergangenen Wochenende in Schattendorf (Bezirk Mattersburg) ist auch über einen 16-Jährigen die U-Haft verhängt worden.

Gegen den einheimischen Jugendlichen werde ebenso wie gegen einen 18 Jahre alten syrischen Staatsbürger wegen des Verdachts der absichtlich schwerer Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt, sagte Petra Bauer von der Staatsanwaltschaft Eisenstadt am Heiligen Abend auf APA-Anfrage.

Der ältere Beschuldigte mit Wohnsitz im Bezirk Neunkirchen war am Montag, der jüngere aus dem Bezirk Mattersburg am Donnerstag festgenommen worden. Bei den Erhebungen wurde auch ein Schlagring sichergestellt. Ob es sich um die Tatwaffe handelt, bleibe Gegenstand von Ermittlungen, so die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Zur Rauferei war es vor einem Lokal in Schattendorf gekommen. Der 42-Jährige starb am Mittwoch im Krankenhaus.

Mehr dazu:

Quelle: Agenturen / frn