APA - Austria Presse Agentur

Schauspieler Tom Beck gewann als Faultier "Masked Singer"

29. Apr 2020 · Lesedauer 2 min

Schauspieler Tom Beck (42) hat verkleidet als Faultier die deutsche Musik-Rateshow "The Masked Singer" gewonnen. Am späten Dienstagabend bekam er in der finalen Abstimmung die meisten Stimmen der Zuschauer - und legte anschließend als letzter noch verbliebener Kandidat seine Maske ab.

Schauspieler Tom Beck (42) hat verkleidet als Faultier die deutsche Musik-Rateshow "The Masked Singer" gewonnen. Am späten Dienstagabend bekam er in der finalen Abstimmung die meisten Stimmen der Zuschauer - und legte anschließend als letzter noch verbliebener Kandidat seine Maske ab.

"Hier drin schwitzt man wirklich wie ein Schwein", sagte Beck über sein übergroßes Pelzkostüm in Surfer-Optik. "Natürlich tut's mir auch Leid für die, die jetzt Stefan Raab vermutet haben."

Der Name von Raab war über Wochen hartnäckig mit dem Faultier in Verbindung gebracht worden. Viele Zuschauer hatten den Metzgersohn aus Köln unter der Maske vermutet. Das wäre eine Sensation gewesen, denn Raab hat sich vor Jahren vom Bildschirm zurückgezogen.

Beck sagte auch, er sei sehr froh, auf der Bühne zu stehen. "Mich hat's nämlich auch ähnlich wie den Gregor erwischt und ich lag auch flach." Musiker Gregor Meyle (41) war zuvor aus der Show ausgeschieden und hatte dabei enthüllt, während der Staffel an Corona erkrankt gewesen zu sein. Beck sagte, auch er sei zu Hause zwei Wochen in Quarantäne gewesen.

"The Masked Singer" hatte in der aktuellen Staffel zeitweise pausieren müssen. Als Begründung waren von ProSieben Corona-Fälle angegeben worden. Um wen es sich dabei handelte, war aber zunächst offen geblieben.

Vor Tom Beck waren im Finale bereits Meyle als Drache, Moderatorin Sonja Zietlow (51) als Hase und Teenie-Idol Mike Singer (20) als sogenannter Wuschel entlarvt worden. Die Show war - trotz der Corona-Unterbrechung - erneut ein großer Erfolg für ProSieben. Bereits im Herbst soll es eine dritte Staffel geben. Ebenfalls im Herbst soll der nach der Ausstrahlung der ersten Show Mitte März unterbrochene Österreich-Ableger auf Puls 4 fortgesetzt werden.

Quelle: Agenturen