APA/APA/AFP/ANGELA WEISS

Robert De Niros Freundin: Hatte Gesichtslähmung nach Geburt

0

Robert De Niros Freundin Tiffany Chen berichtet von einem beunruhigenden medizinischen Vorfall nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter mit dem Oscar-Preisträger. "Als ich nach Hause kam, hatte ich das Gefühl, dass sich meine Zunge seltsam anfühlte", erzählte die 45-Jährige der Moderatorin Gayle King in einem am Donnerstag veröffentlichten Vorschau-Clip zur Sendung "CBS Mornings".

"Sie hat ein bisschen gekribbelt und wurde langsam ein bisschen taub. Und dann merkte ich, dass sich mein Gesicht komisch anfühlte." Eine Woche nach der Geburt habe sie ihr Essen nicht mehr im Mund behalten können und schließlich sogar angefangen zu lallen, schilderte sie. "In dem Moment, als ich ins Krankenhaus kam, habe ich alle Gesichtsfunktionen verloren."

Schauspieler De Niro (79) hatte im Mai die Geburt seines siebenten Kindes bekannt gegeben. Die am 6. April geborene Gia Virginia ist das erste gemeinsame Kind des Schauspielers und seiner aktuellen Partnerin Chen. In dem einminütigen Clip hatte Chen offenbar keine größeren Probleme mehr beim Sprechen. Das komplette Interview soll am Freitag ausgestrahlt werden.

ribbon Zusammenfassung
  • Robert De Niros Freundin Tiffany Chen berichtet von einem beunruhigenden medizinischen Vorfall nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter mit dem Oscar-Preisträger.
  • Schauspieler De Niro (79) hatte im Mai die Geburt seines siebenten Kindes bekannt gegeben.
  • Die am 6. April geborene Gia Virginia ist das erste gemeinsame Kind des Schauspielers und seiner aktuellen Partnerin Chen.

Mehr aus Chronik