Region in Ost-Russland ruft wegen Waldbränden Notstand aus

07. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Wegen starker Waldbrände hat die Region Chabarowsk im Osten Russlands den Notstand ausgerufen. Die Situation sei in mehreren Teilen der Region "schwierig", sagte Gouverneur Michail Degtjarjow am Donnerstag der Agentur Interfax zufolge. Damit ist es Bürgern vorübergehend verboten, Waldstücke zu betreten oder mit dem Auto zu befahren, heißt es. In Sibirien hatte die Region Irkutsk bereits im Mai den Notstand verhängt, in Krasnojarsk starben mehrere Menschen durch die Flammen.

Von den Betretungsverboten ausgenommen sind alle Menschen, die an den Löscharbeiten der laut Forstschutzbehörde insgesamt mehr als 12.000 Hektar großen Brandfläche beteiligt sind. Russland hat seit Jahren jeden Sommer mit teils verheerenden Waldbränden zu kämpfen, die Experten unter anderem auf den Klimawandel und daraus resultierende Trockenheit zurückführen.

Quelle: Agenturen