puls24.at

Oberösterreicher knackte Jackpot und gewann zwei Millionen

30. März 2020 · Lesedauer 1 min

Ein Lotto-Doppeljackpot hat nach der Sonntagziehung seinen Abnehmer gefunden: Ein Spielteilnehmer aus dem Hausruckviertel in Oberösterreich tippte als einziger die "sechs Richtigen" und erhält für seinen Solo-Sechser mehr als zwei Millionen Euro.

Ein Lotto-Doppeljackpot hat nach der Sonntagziehung seinen Abnehmer gefunden: Ein Spielteilnehmer aus dem Hausruckviertel in Oberösterreich tippte als einziger die "sechs Richtigen" und erhält für seinen Solo-Sechser mehr als zwei Millionen Euro.

Einfach war die Aufgabe allerdings nicht, mit Zahlen nur aus dem Einer- und dem Dreißiger-Bereich präsentierte sich der Sechser zahlentechnisch nicht sehr bunt, berichteten die Lotterien am Montag. So war es auch der Computer, der den erfolgreichen Tipp kreierte: Mit dem achten von zwölf gespielten Quicktipps wurde der Oberösterreicher zum Doppelmillionär.

Keinen Gewinn gab es beim Fünfer mit Zusatzzahl. Hier geht es am kommenden Mittwoch also um einen Jackpot, und im Gewinntopf werden etwa 170.000 Euro liegen. Nach acht Runden hintereinander mit zumindest einem Joker wartet nun zur Abwechslung wieder einmal einen Jackpot. In der nächsten Runde geht es damit um etwa 300.000 Euro.

Quelle: Agenturen