APA/LUKAS HUTER

Neusiedl: Impfgegner beschmierten Geschäfte

09. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

In Neusiedl am See haben Impfgegner bei vier Geschäften die Eingangstüren beschmiert und Zettel mit Botschaften angebracht.

Es handle sich um Äußerungen gegen die Impfpflicht und das "Coronadiktat", bestätigte die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch einen Bericht der "Kronen Zeitung". Auf zwei Türen schrieben die Unbekannten mit einem schwarzen Filzstift "Nazi". Die Schadenssumme war vorerst noch nicht bekannt.

Quelle: Agenturen