AFP

Kreta: 80-jährige Österreicherin am Strand verschwunden

21. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Eine 80 Jahre alte Österreicherin wird seit Sonntag auf der griechischen Urlaubsinsel Kreta vermisst.

Die Frau sei mit ihrem Mann am Strand von Agios Ioannis schwimmen gegangen, hieß es am Dienstag auf "krone.at". Als der Ehemann nach einem kurzen Schläfchen aufgewacht sei, sei seine Frau nicht mehr auf der Sonnenliege neben ihm gelegen. Das Außenministerium bestätigte auf APA-Anfrage, dass eine Österreicherin vermisst wird. Die Frau soll an Demenz leiden.

Fischer suchen nach Frau

"Ich kann bestätigten, dass eine österreichische Staatsbürgerin auf Kreta vermisst wird. Die österreichische Botschaft in Athen steht mit den lokalen Behörden und mit den Angehörigen in Kontakt", sagte Antonia Praun, eine Sprecherin des Ministeriums, am Dienstagabend.

Die alarmierten griechischen Einsatzkräfte suchten laut "Krone" die Frau bis in die Nacht hinein mit Boten, Drohnen und einem Flugzeug. Bei Tagesanbruch hätten sich örtliche Fischer der Suchaktion angeschlossen - jedoch erfolglos. Die 80-Jährige soll laut Angaben ihres Ehemannes aufgrund von Altersdemenz teilweise Orientierungsprobleme haben.

Quelle: Redaktion / koa