Letzte Generation Straßenblockade von Aktivisten am 28.11.2022Letzte Generation

Klimaaktivisten wollten Auto-Verkehr lahmlegen

28. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

In Graz, Linz und Innsbruck blockieren am Montagvormittag Klimaaktivistinnen Straßen. Die Polizei richtete Verkehrsumleitungen ein, in Linz wurden die Aktivistinnen entfernt.

Am Montag streikt in ganz Österreich das Bahnpersonal, in Innsbruck fahren auch die öffentlichen Verkehrsmittel nicht. Viele sind deshalb am Montag auf ihr Auto angewiesen. Die Straßenblockaden der Gruppe "Letzte Generation" stoßen bei den Autofahrern heute deshalb auf besonderes Unverständnis.

 

Die Aktivisten fordern Maßnahmen für den Klimaschutz, wie zum Beispiel Tempo 100 auf Autobahnen. Um 8 Uhr klebten sich die Aktivist:innen an die Linzer Hafenstraße, den Grazer Opernring und den Innsbrucker Sillpark. In Linz wurden die Protestierenden von der Polizei von der Straße entfernt. In Graz und Linz wurden Verkehrsumleitungen um die Protestaktionen eingerichtet. Laut der Polizei kam es in Linz und Graz nur kurzzeitig zu Staubildung. Die drei Linzer Aktivisten werden angezeigt.

Mehr dazu:

Quelle: Agenturen / Redaktion / frn