APA/APA/THEMENBILD/ERWIN SCHERIAU

Kind kam in Vorarlberg im Pkw zur Welt

27. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Eine 34-Jährige hat am Sonntag in Alberschwende (Bez. Bregenz) im Auto der Familie ein Kind zur Welt gebracht.

Auf dem Weg zum Krankenhaus Dornbirn stellten die Frau und ihr Mann (41) fest, dass sie es nicht mehr rechtzeitig zur Entbindung ins Spital schaffen würden. Daraufhin hielt der 41-Jährige den Wagen auf dem Parkplatz eines privaten Wohnhauses an. Das Kind kam noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte zur Welt, es ist wie die Mutter wohlauf.

Nach Angaben der Polizei wurde das Kind "unter tatkräftiger Mitwirkung des Kindsvaters" geboren. Die Mutter und das Neugeborene - es ist das zweite Kind des Paars - wurden mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Beim Stehenbleiben auf dem Parkplatz des Wohnhauses stieß der 41-Jährige mit dem Auto gegen das Fahrzeug eines Hausbewohners. Der dabei entstandene Sachschaden sei aber gering, hieß es seitens der Polizei.

Quelle: Agenturen