APA/APA/KARIN ZEHETLEITNER/KARIN ZEHETLEITNER

Graz: Prozess um Darknet-Killer muss wiederholt werden

23. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

Im Grazer Straflandesgericht ist am Mittwochabend überraschend der Prozess gegen einen 27-Jährigen doch noch beendet worden.

Der Steirer war wegen versuchter Bestimmung zum Mord angeklagt, weil er für den neuen Partner seiner Ex-Freundin einen Killer im Darknet suchen wollte. Die Geschworenen sprachen den Steirer mit 4:4 Stimmen frei, doch der Richtersenat setzte das Urteil aus, da es "rechtsirrig" sei. Der Prozess muss nun wiederholt werden.

Mehr dazu:

Quelle: Agenturen