APA/APA/THEMENBILD/BARBARA GINDL

Frust über Autofahrer: Vorarlberger zerstach Reifen von 28 Pkws

18. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Aus Frustration über die von ihm erlebte Rücksichtslosigkeit von Autofahrern gegenüber Fahrradfahrern hat ein 32-jähriger Vorarlberger im November und Dezember an 28 Pkw die Reifen zerstochen.

Er wurde am Sonntag auf frischer Tat ertappt, informierte die Polizei. Der 32-Jährige war zu den Vorwürfen geständig, die Fahrzeuge habe er zufällig ausgewählt. Der angerichtete Schaden wurde mit zumindest 6.000 Euro beziffert.

Autos auf Parkplätzen oder unter Carports

Die Autos, deren Reifen der Mann beschädigte, waren in Lauterach bzw. Hard (beide Bezirk Bregenz) auf frei zugänglichen Parkplätzen oder unter Carports nahe dem Straßenrand abgestellt. Die Polizei sprach von "umfangreichen Ermittlungen", um den 32-Jährigen auszuforschen. Er wird nach Abschluss der Erhebungen auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz