AFP

Bournemouth und Dundee entlassen nach 0:9-Debakeln Trainer

30. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Der AFC Bournemouth hat sich drei Tage nach dem 0:9-Debakel gegen den FC Liverpool von seinem Trainer Scott Parker getrennt. Wie der Aufsteiger in die Premier League am Dienstag bekanntgab, beginne die Suche nach einem Nachfolger unverzüglich. Auch in der schottischen Liga war Dundee-United-Coach Jack Ross nach einem Heim-0:9 am Sonntag gegen Celtic Glasgow nicht mehr zu halten.

Bournemouth-Trainer Parker hatte sein Amt im Sommer 2021 angetreten und den Verein in die Premier League geführt. "Unser Aufstieg zurück in die Premier League in der vergangenen Saison unter seiner Amtszeit wird uns immer als eine der erfolgreichsten Saisons unserer Geschichte in Erinnerung bleiben", erklärte Club-Mitbesitzer Maxim Demin.

Nach vier Spieltagen ist Bournemouth mit drei Punkten Tabellen-17. und spielt an diesem Mittwoch zu Hause gegen den 19. Wolverhampton Wanderers. Betreut wird das Team dabei von Interimstrainer Gary O"Neil. Am vergangenen Samstag hatte der Neuling gegen den FC Liverpool von Trainer Jürgen Klopp mit 0:9 verloren.

Quelle: Agenturen / mpa