APA - Austria Presse Agentur

EU-Kommission kauft 60 Millionen Dosen von Valneva-Totimpfstoff

23. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Die Europäische Kommission hat einen Vertrag über 60 Millionen Impfdosen des Totimpfstoffs von Valneva unterzeichnet. Das gab das Unternehmen am Dienstagabend bekannt.

Wie das Unternehmen Valneva in einer Aussendung mitteilte, hat die EU-Kommission einen Vertrag über 60 Millionen Impfdosen seines Totimpfstoffes unterzeichnet.

Sobald die Zulassung durch die Europäische Arzneimittelbehörde EMA erteilt werde, sollen 24,3 Millionen Dosen im zweiten und dritten Quartal 2022 ausgeliefert werden, kündigt Valneva an. Die Europäische Kommission hat die Option, diese erste feste Bestellung auf insgesamt 60 Millionen Dosen zu erhöhen, von denen der Rest im Jahr 2023 geliefert werden würde.

Der Impfstoff mit dem Namen VLA2001 kann laut Valneva auch für Booster-Impfungen geeignet sein, da sich wiederholte Booster-
Impfungen mit inaktivierten Ganzvirusimpfstoffen, also Totimpfstoffen, als gut wirksam erwiesen hätten.

Stephan HoferQuelle: Redaktion / hos