Erdbeben Symbolbild
APA / dpa

Erdbeben der Stärke 4,0 erschüttert Tirol

17. Aug 2021 · Lesedauer 1 min

Im Raum um Wörgl in Tirol bebte vor Mitternacht die Erde, das Beben war im Umkreis von 50 Kilometern zu spüren.

Um 23.15 Uhr wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag  von der der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ein Erdbeben der Stärke 4,0 im Raum Wörgl registriert. Das Beben sei im Umkreis von 50 Kilometern zu spüren gewesen, berichtete Ö3 noch in der Nacht.

Schäden an Gebäuden sind bisher keine bekannt.

Schon am Montagnachmittag bebte in Kärnten gleich zweimal hintereinander innerhalb weniger Minuten die Erde. Das stärkere Beben war bis nach zu Salzburg spüren. Um 13.44 Uhr und danach noch einmal um 13.46 Uhr wurden Beben in der Stärke von 3,3 beziehungsweise 2,9 gemessen. 

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam