APA - Austria Presse Agentur

Diese Lockerungen treten heute in Kraft

Juni 15, 2020 · Lesedauer 2 min

Die Maskenpflicht fällt ab 15. Juni weitestgehend, die Sperrstunde in Lokalen wird ausgedehnt und um Mitternacht enden Reisebeschränkungen zu 31 Ländern.

Die Maskenpflicht fällt ab 15.Juni großteils. Der Mund-Nasen-Schutz soll künftig nur noch in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Gesundheitsbereich und bei Dienstleistungen getragen werden, wo der Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann. Dazu zählen zum Beispiel Friseure und Mitarbeiter in der Gastronomie. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz in Geschäften ist damit Geschichte.

Ab Montag wird auch die Sperrstunde in der Gastronomie von 23.00 auf 1.00 Uhr ausgeweitet. Außerdem fällt das Vier-Personen-Limit.

Reisefreiheit in weiten Teilen Europas

Die Verordnung über die Einreisebeschränkungen läuft am 15. Juni aus. Um Mitternacht werden die Grenzen zu 31 EU- und EFTA-Ländern geöffnet. Davon ausgenommen sind Schweden, Großbritannien, Spanien und Portugal. Für diese Länder bleiben Reisebeschränkungen aufrecht, wie Außenminister Alexander Schallenberg am Mittwoch mitteilte. 

Die Reisebeschränkung für Schweden, Portugal und Großbritannien begründet Gesundheitsminister Rudolf Anschober mit den anhaltend hohen Infektionszahlen. Die spanische Regierung selbst hält die Reisebeschränkungen noch bis 1. Juli aufrecht. "Hier reagieren wir auf eine Maßnahme, die ein anderer Staat gesetzt hat", sagte Schallenberg. Nach jetzigem Stand sei eine Grenzöffnung zu Spanien ab 1. Juli möglich.

Auch die Grenze zu Italien wird vollständig geöffnet. Für die italienische Lombardei gilt allerdings eine partielle Reisewarnung. Wenn der Trend in Italien so positiv weitergehe, könne auch die Reisewarnung für diese Region aufgehoben werden, sagte Anschober.

Quelle: Agenturen / Redaktion / spe