APA

Deutschland: Faschingsfeier mit hundert Gästen aufgelöst

15. Feb 2021 · Lesedauer 1 min

Im deutschen Bundesland Sachsen feierten rund hundert Menschen eine Faschingsfeier. Als die Polizei eintraf, flüchteten viele offenbar auf Skiern vor den Beamten.

Im Erzgebirge feierten mehrere Personen eine Faschingsfeier ohne Beachtung der Corona-Abstandsregeln und -Maskenpflicht. Laut der Polizei sollen etwa hundert Personen an der Party teilgenommen haben.

Die Feiernden hätten weder Masken getragen noch Abstand gehalten. Als die Polizei eintraf, hätten ein Großteil der Gäste auf ihren Skiern das Weite gesucht. Deshalb könne die genaue Personenanzahl nicht bestätigt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen Nichteinhaltung der sächsischen Corona-Schutzverordnung.

Quelle: Redaktion / apb