APA - Austria Presse Agentur

Corona: Über 4.000 Neuinfektionen in Österreich

29. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Eine neue Rekordmarke bei den Corona-Neuinfektionen wurde erreicht. Am Donnerstagvormittag wurden 4.453 Neuinfektionen in Österreich registriert.

Der bisherige Höchststand bei Neuinfektionen war mit 3.614 Neuinfektionen am 24. Oktober verzeichnet worden. Am heutigen Donnerstag wurde diese Marke mit 4.453 Neuinfektionen deutlich übertroffen. 

In Niederösterreich wurden von Mittwoch auf Donnerstag 1.074 neue positive Testungen, in Wien 821 und in Oberösterreich 796 registriert. 

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 29.10.2020, 09:30 Uhr): 4.453 Neuinfektionen. 29.527 aktiv Erkrankte. 93.949 bestätigte Fälle. 2.177.572 Tests. 63.366 Genesene. 1.056 Todesfälle.

Die 7-Tage-Inzidenz der aktiven Corona-Fälle nach Bundesländern: Burgenland (207,5) - Kärnten (100,5) - Niederösterreich (179,0) - Oberösterreich (284,5) - Salzburg (307,3) - Steiermark (180,3) - Tirol (331,5) - Vorarlberg (351,0) - Wien (247,9). Die 7-Tages-Inzidenz gibt an, wie viele Personen pro 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Virus angesteckt haben.

Weltweit gibt es bisher insgesamt 44.483.775 bestätigte Fälle, davon haben sich 30.052.056 wieder erholt.

Mit Niederösterreich hat zum ersten Mal ein Bundesland bei den Neuinfektionen die 1.000er-Marke überschritten. Von Mittwoch auf Donnerstag wurden 1.074 Fälle registriert. Allerdings waren es tags zuvor mit 103 recht wenige Neuinfektionen in dem Bundesland, das legte den Schluss nahe, dass erst heute die Daten ins Epidemiologischen Melderegister (EMS) nachgetragen wurden.

Quelle: Redaktion / apb