APA - Austria Presse Agentur

Corona: 16.749 Neuinfektionen, 890 im Spital

15. Jan 2022 · Lesedauer 2 min

Am Samstag wurden erneut fast 17.000 Neuinfektionen und zehn neue Corona-Todesfälle gemeldet. Die Spitalsbeelgung sinkt auf 890 Patienten.

Die Zahl der Neuinfektionen steigt weiter. 16.749 Neuinfizierte wurden am Samstag gemeldet. Innerhalb von 24 Stunden gab es zehn neue Corona-Todesfälle.

Im Wochenvergleich wird der Zuwachs besonders deutlich: Am vergangenen Samstag waren es laut Behörden noch 7.405 Neuinfektionen, das ist weniger als die Hälfte des heutigen Wertes.

In den Spitälern ist in den vergangenen 24 Stunden die Zahl der Covid-Patienten leicht zurück gegangen. In den Krankenhäusern liegen derzeit 890 infizierte Personen, das sind um 13 weniger als am gestrigen Freitag und 30 weniger als noch vor einer Woche. Auf Österreichs Intensivstationen benötigen aktuell 214 Covid-Patientinnen und -Patienten eine Behandlung. Das sind um 14 weniger als am Freitag und um 57 weniger als noch vor einer Woche.

PULS 24

Die österreichweite Sieben-Tage-Inzidenz ist auf 1.108,7 Fälle pro 100.000 Einwohner gestiegen (nach 1.004,1 am Freitag). Das Bundesland mit der höchsten Sieben-Tage-Inzidenz ist Salzburg mit 1.986,2, gefolgt von Tirol (1.664,5), Wien (1.540,6) und Vorarlberg (1.055,3). Dann folgen Oberösterreich (905), Niederösterreich (856,5), die Steiermark (674,1), Kärnten (635,8) und das Burgenland (488,5).

Die meisten Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden wurden in der Bundeshauptstadt Wien (4.782) dokumentiert. In Oberösterreich gab es 2.939 Fälle, in Niederösterreich 2.406, in Tirol 1.861, in Salzburg 1.588, in der Steiermark 1.426, in Vorarlberg 773, in Kärnten 686 und im Burgenland 288.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 15. Jänner 2022, 09:30 Uhr): 16.749 Neuinfektionen. 1.428.170 bestätigte Fälle. 126.064 aktive Fälle. 1.288.191 Genesene. 13.915 Todesfälle. 890 hospitalisiert, davon 214 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 288
  • Kärnten: 686
  • Niederösterreich: 2.406
  • Oberösterreich: 2.939
  • Salzburg: 1.588
  • Steiermark: 1.426
  • Tirol: 1.861
  • Vorarlberg: 773
  • Wien: 4.782
Quelle: Agenturen / Redaktion / hos