APA - Austria Presse Agentur

Corona: 1.478 Neuinfektionen in Österreich, 45 neue Tote

30. Jan 2021 · Lesedauer 1 min

Das Infektionsgeschehen bleibt nahezu unverändert hoch. Die Zahl der Neuinfektionen verharrt weiterhin im Bereich zwischen 1.400 und 1.500 neuen Fälle pro Tag.

Die Ampel-Kommission hat in ihrem jüngsten Bericht über die Corona-Fallzahlen wenig Grund zum Aufatmen gegeben. Das Infektionsgeschehen bleibt hoch, wohl auch durch die inzwischen auch in Österreich angekommenen Varianten aus Großbritannien und Südafrika. Auch die Zahl der täglichen Todesfälle bleibt erschütternd hoch zwischen 40 und 60 Toten pro Tag. Lediglich die Situation im Gesundheitssystem scheint sich - sehr langsam - etwas zu entspannen.

Der inzwischen dritte Lockdown scheint deutlich weniger wirksam, wie auch Mobilfunkdaten zeigen. Demnach ist die Mobilität der Österreicher zwar im Großen und Ganzen eingeschränkter, aber bei weitem nicht so, wie sie es im ersten oder zweiten Lockdown war.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 30.01.2021, 9:30 Uhr): 1.478 Neuinfektionen. 14.429 aktive Fälle. 413.208 bestätigte Fälle. 391.076 Genesene. 7.703 Todesfälle. 1.682 hospitalisiert, 296 Intensivpatienten.
Neuinfektionen nach Bundesland: Burgenland: 10 - Kärnten: 88 - Niederösterreich: 317 - Oberösterreich: 238 - Salzburg: 168 - Steiermark: 259 - Tirol: 94 - Vorarlberg: 63 - Wien: 241
Weltweit gibt es bisher insgesamt 102.069.448 bestätigte Fälle, davon haben sich 56.408.974 wieder erholt.

Quelle: Redaktion / hos