Braunbär in FinnlandAPA/AFP/Olivier MORIN

Bärenspuren im Salzburger Glemmtal gefunden

0

Ein Jäger entdeckte im Salzburger Glemmtal am vergangenen Wochenende Bärenspuren im Schnee. Experten des Bundes haben das anhand von am Fundort gemachten Fotos mittlerweile bestätigt, informierte das Land Salzburg am Donnerstagabend in einer Aussendung.

Konkret wurden die Abdrücke im Schwarzachergraben auf rund 2.000 Meter Seehöhe im Gemeindegebiet von Saalbach-Hinterglemm im Bereich des Medalkogels gefunden.

Aufenthaltsort des Bären unklar

Wo sich der Bär derzeit aufhält, sei unklar. Die Raubtiere können zwischen 30 und 50 Kilometer pro Tag zurücklegen. Bisher wurden keine weiteren Spuren gemeldet. "Daher haben wir die Jägerschaft gebeten, uns Spuren, Haare oder auch Losungen zu melden, um eventuell eine DNA-Probe entnehmen zu können", erklärte Hubert Stock, der Wolfs- und Bärenbeauftragte des Landes Salzburg.

ribbon Zusammenfassung
  • Ein Jäger entdeckte im Salzburger Glemmtal am vergangenen Wochenende Bärenspuren im Schnee.
  • Experten des Bundes haben das anhand von am Fundort gemachten Fotos mittlerweile bestätigt, informierte das Land Salzburg am Donnerstagabend in einer Aussendung.

Mehr aus Chronik