APA/EXPA/JOHANN GRODER

Corona-Liveblog: Deutschland erklärt Tirol zu Risikogebiet

25. Sept 2020 · Lesedauer 2 min

Die aktuellen Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Österreich und der Welt.

  • Aktuelle Zahlen für Österreich (Stand: 25.09.2020, 09:30 Uhr): Die aktuellen Zahlen (Stand 9:30 Uhr): 684 Neuinfektionen. 8.413 aktiv Erkrankte. 41.500 bestätigte Fälle. 32.301 Genesene. 786 Todesfälle. 1.528.191 Tests.
    Die aktiven Corona-Fälle nach Bundesländern: Burgenland (135) - Kärnten (127) - Niederösterreich (1.169) - Oberösterreich (739) - Salzburg (247) - Steiermark (513) - Tirol (549) - Vorarlberg (455) - Wien (4.479)
    Weltweit gibt es bisher insgesamt 32.230.923 bestätigte Fälle, davon haben sich bereits 22.234.764 Menschen wieder erholt.

  • Deutschland erklärte auch Tirol zu Risikogebiet: Die deutsche Bundesregierung hat am Freitagabend auch das Bundesland Tirol wegen rasant steigender Infektionszahlen zu einem Corona-Risikogebiet erklärt. Bisher galt das Österreich betreffend bereits für Wien und Vorarlberg. Die Risikoliste des Robert Koch-Instituts in Berlin wurde am Freitag entsprechend aktualisiert, hieß es.

  • Schweiz setzt NÖ und OÖ auf Risikoliste: Die Schweiz setzt nun auch die Bundesländer Niederösterreich und Oberösterreich auf die Liste der Risikogebiete. Für Einreisende, die sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem der beiden Bundesländer aufgehalten haben, gilt ab kommenden Montag in der Schweiz eine Quarantänepflicht, wie das Schweizer Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte. Für Wien gelten dieselben Auflagen bereits seit 14. September.

  • Breite Zustimmung zum "Schutzschirm" für Veranstalter: Die Regierung stellt 300 Mio. Euro für die angeschlagene Veranstaltungsbranche bereit. Das verkündeten Vizekanzler Werner Kogler, Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (beide Grüne), Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (beide ÖVP) am Freitag.

  • Verschärfte Lockdown-Maßnahmen in Israel in Kraft: Nach Rekordzahlen von Infektionen verschärft die israelische Regierung im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus die Lockdown-Maßnahmen in dem Land. Neue, vorerst rund zwei Wochen geltende Restriktionen traten am Freitagnachmittag in Kraft. 

Stephan Krammer, Stephan Hofer, Radoslaw Zak, Dominik Knauf, Nina Tatschl, Stefanie Stocker, Soraya Pechtl, Michael Edelmayer, Alexander Plank-Bachselten, Mathias MorscherQuelle: Redaktion