"Rot-Blauer Machtmissbrauch" - Kickl sagt im U-Ausschuss aus

0

Der von der ÖVP eingesetzte Untersuchungsausschuss zum "rot-blauen Machtmissbrauch" ist am Donnerstag vor allem blau. Als prominenteste Auskunftsperson ist dabei FPÖ-Bundesparteichef Herbert Kickl geladen, der vor allem Fragen zu seiner Zeit als Innenminister in der gemeinsamen Regierung mit der ÖVP beantworten wird müssen. Ebenfalls zugesagt hat Kickls einstiger Kabinettschef und nunmehriger blauer Klubobmann im niederösterreichischen Landtag, Reinhard Teufel.