AMS: Aktuell sind 378.213 Personen ohne Job

0

Aktuell sind 378.213 Personen beim Arbeitsmarktservice (AMS) arbeitslos oder in Schulung gemeldet. 305.204 davon sind auf Jobsuche, 73.009 befinden sich in Schulungsmaßnahmen.

"Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2022 sind derzeit 11.974 Personen weniger arbeitslos oder in Schulung. Der Abstand zeigt, dass der Arbeitsmarkt trotz konjunktureller Eintrübungen stabil bleibt", so Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP).

Besonders erfreulich sei der Vergleich mit der Vorkrisenzeit. "Mitte Februar 2020, also kurz vor Beginn der Covid-Pandemie, war der Anzahl der Arbeitssuchenden um 31.311 Personen höher als derzeit. Im selben Zeitraum des Jahres 2021 lag diese Zahl um 145.888 Personen höher als derzeit", rechnete Kocher heute in einer Aussendung vor.

Kurzarbeit-Voranmeldungen rückläufig

Die Voranmeldungen zur Kurzarbeit seien weiterhin rückläufig und zählten diese Woche 829 Personen in 13 Betrieben. "Diese Entwicklung lässt erkennen, dass die Kurzarbeit aufgrund der nach wie vor guten Arbeitsmarktlage zur Beschäftigungssicherung keine erhebliche Rolle mehr spielt", betonte Kocher.

Beim Thema Arbeitskräfte-Zuzug verweist der Minister auf Zahlen der Austrian Business Agency (ABA), wonach 2022 rund 6.350 Unternehmen und ausländische Arbeitssuchende bei der Beantragung der Rot-Weiß-Rot-Karte betreut wurden.

ribbon Zusammenfassung
  • Aktuell sind 378.213 Personen beim Arbeitsmarktservice (AMS) arbeitslos oder in Schulung gemeldet. 305.204 davon sind auf Jobsuche, 73.009 befinden sich in Schulungsmaßnahmen.
  • Besonders erfreulich sei der Vergleich mit der Vorkrisenzeit.
  • Die Voranmeldungen zur Kurzarbeit seien weiterhin rückläufig und zählten diese Woche 829 Personen in 13 Betrieben.

Mehr aus Wirtschaft