APA - Austria Presse Agentur

Southampton besiegt im FA-Cup Arsenal

23. Jan 2021 · Lesedauer 1 min

Southampton, der Club des steirischen Trainers Ralph Hasenhüttl, hat am Samstag in der vierten Runde des englischen Fußball-FA-Cups den Titelverteidiger ausgeschaltet. Die "Saints" gewannen im eigenen Stadion gegen Arsenal 1:0, der entscheidende Treffer entsprang einem Eigentor von Gabriel, der einen Schuss von Kyle Walker-Peters unhaltbar abfälschte (24.). Für die "Gunners" war es das erste Gegentor nach 508 Pflichtspiel-Minuten.

Arsenal hatte in der insgesamt ereignisarmen Partie mehr Ballbesitz. Ohne ihren Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang, der laut Coach Mikel Arteta aus persönlichen Gründen nicht im Kader stand, gaben die Londoner im St. Mary's Stadion aber kaum Schüsse ab.

Knapp an einer Blamage vorbeigeschrammt ist Manchester City. Der Vizemeister lag auswärts gegen Viertligist Cheltenham Town durch ein Tor von Alfie May (59.) mit 0:1 zurück und drehte die Partie erst im Finish dank der Treffer von Phil Foden (81.), Gabriel Jesus (84.) und Ferran Torres (92.).

Quelle: Agenturen